Frauen 1 : TSV 2000 Rohtenburg

logo
Frauen 1 : TSV 2000 Rohtenburg
Martin Jokisch
14.10.2021

 

Auftaktsieg der Damen I (24:19)

Am vergangenen Sonntag war es endlich so weit. Gegen die Damenmannschaft aus Rothenburg stand das erste Heimspiel der Saison auf dem Programm. Mit nahezu vollständigem Kader und personell verstärkt durch unsere Neuzugänge Ellena von Papp und Juliana Doerk, bereit für den ersten offiziellen Leistungscheck.

Wach und konzentriert starteten die Gastgeberinnen in die erste Halbzeit. Besonders die altenberger Abwehr überzeugte durch ihren Zusammenhalt und die starken Paraden ihrer Torhüterin. Temporeiche Angriffe wurden konsequent durchgezogen und resultierten entweder in erfolgreichen Torabschlüssen oder 7m Würfen. Besonders Neuzugang Elle (9 Tore mit 4/4 7 Metertreffern) überzeugte im Spiel über die Mitte.

Nach 11 Minuten und 38 Sekunden war man so auf eine komfortable 8:0 Führung davongezogen. Jetzt fanden aber auch die Rothenburgerinnen allmählich ins Spiel und verkürzten bis zur Pause auf 5 Tore. (Halbzeit: 13:8)

Nach der Pause gestaltete sich das Spiel relativ ausgeglichen und den Alternbergerinnen fiel es zunächst schwer, an die starke Anfangsleistung der ersten Hälfte anzuknüpfen. Fehlpässe und fehlendes Zusammenspiel im Angriff eröffneten den Gegnerinnen wieder mehr Raum. Bis zur 43. Minute hatten die sich so wieder auf zwei Tore herangekämpft (18:16) Mit starkem Mannschaftszusammenhalt, hohem Einsatz im Rückzugsverhalten und verbesserter Treffsicherheit konnten sich die Alternbergerinnen nun aber wieder zügig absetzen und damit ihren ersten Sieg der Saison vor Heimpublikum feiern. (Endstand 24:19)

Wir bedanken uns bei unseren Zuschauern und Zuschauerinnen für die Unterstützung und freuen uns über den gelungenen Saisonauftakt. Erneut zuhause geht es am Sonnntag den 24.10 um 15:30 gegen den SC 04 Schwabach II.

WhatsApp Image 2021 10 14 at 11.24.02

 

Weiterlesen

Das Warten hatte ein Ende

photo11
Das Warten hatte ein Ende
Anton Maier
24.07.2021

Am 24.Juli  2021 war es wieder so weit - es wurde wieder offiziel im Kinderhandball ein Turnier angepfiffen.
Der TSV Wendelstein hat sich größte Mühen gemacht um unter den Corona-Einschränkungen ein seine über Mittelfranken hinaus bekannten Handballtage wieder zum Leben zu erwecken.

Vorweg - das war prima durchdacht und organisiert. Ein paar Bedenken hatte man ja doch im Vorfeld bzgl. der hundert Maßnahmen und Vorschriften - ob das so noch Spaß macht?

Ja - das hat Spaß gemacht!

Von 17 Kindern der E1 waren 13 einsatzfähig - und die haben uns das auch gezeigt!
Um nicht bei so vielen Kindern im Wechselchaos zu versinken wurden zwei etwa gleich starke Gruppen gebildet die jeweils zur Halbzeit dann komplett getauscht wurden.
So waren wir zwar niemals mit der besten Sieben auf dem Feld - aber das hat letztlich trotzdem zum dritten Platz bei 11 Teams gereicht.
Ein ganz tolles Ergebnis!

Damit ist leider die Sommersaison auch schon wieder rum - die Sommerferien stehen schon vor der Tür.
Wie es im Herbst weitergeht - tja, das wüssten sicher viele gerne.  Trainieren werden wir auf alle Fälle, so schlimm denke ich wird es nicht mehr kommen. Aber ob ein richtiger Hallenspielbetrieb dann möglich sein wird..?

 Photo4

Photo6

 Photo9

Photo8 2

 

Handball

Weiterlesen

Gratulation Steffen Weinhold

logo
Gratulation Steffen Weinhold
Martin Jokisch
30.12.2020

Der "Oberasbacher" Steffen Weinhold gewinnt zum zweiten Mal in seiner Karriere die Champions League!!

Der THW Kiel hat zum 4. Mal die Champions League gewonnen. Prägender Akteur war dabei auch der "Oberasbacher" Steffen Weinhold, der bereits im Halbfinale gegen Veszprem mit wichtigen Aktionen dem THW zum Sieg verholfen hat.

Nun krönte sich "Raffi" erneut zum Champions League Sieger, nachdem er im Finale in der wichtigsten Phase des Spiels Verantwortung übernommen und mit wichtigen Toren maßgeblich dazu beigetragen hat, dass der Champions League Titel völlig verdient dieses Jahr nach Kiel geht!!

 

Die Handballer des TSV Altenberg gratulieren Steffen ganz herzlich zu diesem Erfolg!!!

Handball

Weiterlesen

Mini2 Spieltag 9 2019/20

logo
Mini2 Spieltag 9 2019/20
Anton Maier
18.02.2020

Entgegen der ersten Ankündigung wurden beide Teams doch einer Mini2-Gruppe zugeteilt.

Da mit Mögeldorf, Stadeln und Flügelrad noch drei weitere Vereine dabei waren dauerte der Block diesmal 2,5 Stunden.

Die Kids spielten wieder recht gut auf und unser "graues" Team blieb letztlich ungeschlagen.
Das "rote" Team war offensichtlich doch etwas mehr von der "Grippe" geschwächt. Nach zwei Erfolgen gab es gegen Mögeldorf eine klare Niederlage. Ein wichtiger Spieler fehlte sowieso und ein paar andere waren wohl noch nicht völlig auskuriert. Da reichte für unser schnelles Spiel die Kraft nicht mehr und so kamen die körperlichen Vorteile des Gegners zum Tragen.
Das abschließende Spiel Altenberg1 (grau) gegen Altenberg2 (rot) ging dann auch knapp verloren.

Für dieses letzte Spiel hatte ich, sehr zum Unmut einiger Spieler, wieder das Motto "Prellen verboten" ausgegeben - Jungs (und Mädels), das müssen wir noch üben!!!

Toni

Handball

Weiterlesen