1. Mehrkampf-DM für Di Maggio

logo
1. Mehrkampf-DM für Di Maggio
Johannes Carl
24.09.2016

Giuseppe Di Maggio überzeugt bei seinen ersten Deutschen Meisterschaften

Sein erster Einsatz über die Landesgrenzen Bayerns führte den Fünfzehnjährigen ins nicht allzu weit entfernte Heidenheim (Baden-Württemberg). In seiner ersten Disziplin machte sich noch die urlaubsbedingte Trainingspause von knapp drei Wochen bemerkbar, denn mit seinen 12,06 Sekunden war der Schützling von Stefan Rottler und Oliver Troßmann alles andere als zufrieden. Nachdem er zunächst psychisch aufgerichtet werden musste, lieferte Giuseppe aber einen soliden Diskuswurf ab und erzielte mit 34,38m seinen zweitbesten Wurf seiner noch jungen Karriere. Als dritte Disziplin folgte sein erstes Highlight des Wochenendes. In einem langen Stabhochsprungwettkampf schwang er sich unter den Augen seiner Eltern über 3,30m - so hoch wie noch nie zuvor! Am Ende des ersten Wettkampftages kam er im Speerwurf auf ordentliche 36,40m. Mit gemischten Gefühlen fiel er abends müde ins Bett.

Doch wie es im Mehrkampf üblich ist, wartet am nächsten Morgen der gnadenlose Hürdenwald. Der Kampf war diesmal nach 11,81 Sekunden vorbei, was für ihn noch im Rahmen liegt. Im Weitsprung zauberte er dafür eine riesige Bestleistung in den Sand. Am Ende führte dies sogar zu seinem ersten 6m-Sprung (6,11m). Herzlichen Glückwunsch allein dafür! Es folgte das Kugelstoßen, wo er die ganze Saison über schon große Leistungsschwankungen zeigte. Diesmal landete das 4kg-Gerät bereits nach 12,58m. Dass es ihm die Sprünge am Wochenende angetan haben, bewies auch der Hochsprung. Die Latte blieb dieses Mal noch bei 1,63m liegen. Zum Abschluss stand für Giuseppe der alles andere als geliebte 1000m-Lauf auf dem Programm. Nach 3:30 Minuten über die 2,5 Runden hatte er am Ende 4957 Punkte auf dem Konto. Da er zuvor noch nie so viele Punkte erreicht hat, kann er mit seinem Einstand bei nationalen Meisterschaften durchaus zufrieden sein, auch wenn er sein Ziel von 5000 Punkten wieder nur knapp verfehlt hat. Doch wenn seine Entwicklung so weitergeht, werden das mit Sicherheit nicht seine einzigen Deutschen Meisterschaften bleiben …

Komplette Ergebnisliste

Bericht von: Johannes Carl

Weiterlesen

J. Rieck bei Senioren-Wurf-DM

unbenannt6
J. Rieck bei Senioren-Wurf-DM
Johannes Carl
24.09.2016

Joachim Rieck ist Deutscher Vizemeister im Werfer-Fünfkampf

Bei bestem Leichtathletikwetter war die thüringische Stadt Zella-Mehlis zum fünften Mal Ausrichter der deutschen Wurf-Mehrkampfmeisterschaften. 123 Männer und 71 Frauen unterschiedlicher Leistungsklassen konkurrierten um die Titel. Der Zirndorfer Athlet Joachim Rieck, der für den TSV Altenberg startet, trat in der Altersklasse 50 an und holte sich im zahlenmäßig stark besetzten Teilnehmerfeld den Vizetitel.


Als einer von 21 Startern kam er auf die neue persönliche Bestleistung von 3723 Punkten und landete in einem spannenden Kampf vor dem mehrfachen deutschen Meister Sven Suhling von TuS Huchting (3602 Punkte). Wieder einmal nicht zu schlagen war der spätere deutsche Meister Norbert Demmel. Der mehrfache Europa- und Weltmeister sowie Weltrekordler vom TSV Unterhaching kam auf 4251 Punkte. Besonders hervorzuheben ist noch Riecks Gewichtswurf, mit dem er sogar vor Demmel landete.

Riecks Ergebnisse im Einzelnen:
-Kugel: 12,50 m
-Gewicht: 17,27 m
-Diskus: 43,92 m
-Hammer: 44,13 m
-Speer: 39,32 m.

Unbenannt2

Komplette Ergebnisliste

Bericht von: Jean von Wittke (siehe auch Zeitungsartikel Fürther Nachrichten)

Weiterlesen