Alpentour - Tag 4 - 5 Pässe

logo
Alexander Kunz
Alpentour - Tag 4 - 5 Pässe

Am heutigen Tag stand für die nicht am Vortag gefahrenen Gavia Fahrer-/Innen die Königsetappe auf dem Programm, welche das einfache Motto hatte: „Ein Tag, fünf Pässe“.

Von Bormio aus ging es von Pass zu Pass, jeder über 2.000 Meter hoch. Zuerst folgte das Doppel aus Passo di Fscagno und Passo D’Eira, welche uns über Livigno und schließlich durch den Munt-La-Schera Tunnel kurzfristig zurück in die Schweiz führte.

Da im Munt-La-Schera Tunnel ein behördliches Verbot für Radfahrer gilt, wurden wir mit einem Shuttle auf die andere Seite gefahren. Von dort aus ging es direkt in den Anstieg des Ofenpasses und über den Umbrail zurück nach Italien. Hier angekommen begrüßte uns auch schon das Stilfser Joch mit dem letzten Anstieg.

Oben angekommen, auf dem Dach unserer Alpentour auf über 2.750 m, erwartete uns dann auch das nächste Highlight unserer Woche, die Übernachtung auf der Tibet-Hütte.

Insgesamt sind wir auf unserer vierten Etappe 95 km mit 3.200 hm gefahren.